Mut zu Mut

Wenn ich ein Jahr zurückdenke, ist es als würde ich eine Serie gucken – als wäre das nicht ich, über die ich nachdenke, sondern irgendein Charakter, der happy ein neues Jahr beginnt, dann passieren 3, 4 tragische Dinge, was die Person völlig aus dem Konzept wirft – dann der Part, wo sie im Krankenhaus landet…

Lieber Körper…

Lieber Körper, ich muss noch so viel lernen. Darüber dass du nicht mein Feind bist, sondern meine Familie und gleichzeitig mein engster Vertrauter. Und dass du nicht aus Schadenfreude STOPP sagst, sondern aus Liebe. Du bist stark und trotzdem halte ich dich für schwach. Du machst so viel mit, aber ich verlange oft mehr. Entschuldige…

Perspektiven

„Du siehst komplett gesund aus, also kann es so schlimm ja nicht sein.“ Sätze wie diese bewerten das, was zu sehen ist. Doch ist das alles? Betrachten wir das Foto: Hafen, Promenade, Schiffe, Bäume, Sonnenuntergang: Die perfekte Kulisse für einen entspannten Spaziergang am Sonntag, oder? Das ist Brunsbüttel – eine Stadt, die „auftrumpft“ durch etwa 100m…

Angst.

Sie klopft an die Badezimmertür, wenn man gerade glaubt, alles einigermaßen im Griff zu haben: Die Angst. Erst ganz leise – ein Ziepen im Bauch. Tok. Etwas lauter nach einem anstrengenden Tag. Tok Tok. Und dann sind da eben doch Schmerzen, die nicht zu ignorieren sind – und da ist es völlig egal, dass der…

Stromsparmodus ON

„Kathi, hast du überhaupt verstanden, was ich gesagt habe?“ Ich schrecke innerlich auf, lache kurz und sage „Nein“, lache wieder. Der verzweifelte Versuch zu überspielen, dass ich gerade wieder völlig woanders war. Ich gucke meinem Gegenüber in die Augen, nicke, lache, wenn gelacht wird, sage „mhmm“, „ah!“ oder „mega!“, wenn ich das Gefühl habe, dass…

Welche Ernährung wirklich gut tut

Zucker. Schlecht. Bohnen. Schlecht. Scharf. Auf keinen Fall! Blättere ich meinen Ernährungsplan durch und liste auf, was ich überhaupt noch essen darf, kann ich mich eher bei der Gärtnerei 200m neben Edeka bedienen als im Supermarkt selbst. Und dann bitte noch Eisen mit Vitamin C, Magnesium, aber bitte ohne Aluminium, Vitamin D als Öl und,…

Verkopft

Irgendwie fiel mir alles leichter im März. Das Entspanntsein, die Mir-Egal-Haltung gegenüber so vielem – das tat gut, doch je stärker ich mich dafür einsetze, dahin zurückzukommen, desto weiter entferne ich mich. Was habe ich anders gemacht? So viel ist sicher: Vom Zerdenken wird es nicht besser. Von mehr Yoga, mehr Alleinsein, mehr Schlafen allerdings…

Mein Körper, mein Haus

Mein Körper ist mein Haus. Ärzte haben Architektur studiert und schauen durch die Fenster. Ich wohne seit 25 Jahren darin. Richtet es Euch gemütlich ein, Euer Haus. Und zwar nicht mit dem Vorschlaghammer, sondern mit Liebe zum Detail. ❤

Darmhypnose

Ich sah einen Baum. Rausgegangen bin ich dafür nicht. Im Gegenteil. Hereingegangen bin ich – ganz tief in mich selbst hinein. Und dann war sie da: Die Natur mit einer weichen Wiese, warmer Sonne, einem plätschernden Bach und einem Baum, der so weiche Blätter hatte wie es sie in der Realität nirgends geben könnte. Ich…

Zwischen Aliens

Früher wollte ich wie die anderen sein. Wie die coolen anderen – die mit den coolen Schulranzen, die mit der coolen Kleidung, die mit den Connections zu totaler Coolness. Die Wahrheit ist, dass ich eher hinterherrannte mit meiner Fielmann-Brille, dem Mittelscheitel und zu allem Überfluss: einer Zahnspange. Inzwischen weiß ich: Menschen sind wahnsinnig unterschiedlich. „Wie…